CONTACT
WEBSITE UNDER CONSTRUCTION
Piano | Art Song | Transdisciplinary

Marlene
Heiss

“Der Zauber des Liedes liegt in der Symbiose von Musik und Text, an der Schnittstelle von Sprachlichkeit und Imagination. In Liedern steckt so viel Potenzial, weil sie so kompakt sind und dadurch Ideen extrem auf den Punkt bringen. Diese Verdichtung, diese komprimierte Form hat ein wahnsinniges Potenzial, größere Zusammenhänge sichtbar zu machen.”

BASED IN BERLIN

Piano | Art Song | Transdisciplinary

About

Marlene Heiß ist Pianistin mit den Schwerpunkten Lied, Kammermusik und transdisziplinären Konzertformaten. Dank ihrer akribischen Suche nach zeitgemäßen Anknüpfungspunkten, gepaart mit genreübergreifenden Ansätzen, baut sie Brücken zwischen Werk und Publikum. Ihre Interpretationen basieren auf fundierten Kenntnissen der Aufführungspraxis, die sie gekonnt mit künstlerischer Freiheit kombiniert.

“Marlene Heiß führt indes behutsam den fragilen, doch stets präsenten Ansatz, verbindet weite Bögen mit bewusst ausdifferenzierten Figuren mikro-agogischer Sorgsamkeit.”

Konstantin Parnian, Neue Musikzeitung

Marlene Heiß tritt auf der Bühne gerne als Kommunikatorin auf, sucht proaktiv den Austausch mit dem Publikum und räumt dem sozialen Rahmen bei Konzerten einen hohen Stellenwert ein. Mit Fingerspitzengefühl interpretiert sie Werke verschiedenster Epochen und unterschiedlichen Ursprungs, um sie zu dynamischen Konzertprogrammen
zu verbinden. Für eine Entgrenzung der sogenannten Hochkultur und der Populärkultur arbeitet sie an der Schnittstelle verschiedener Kunstformen und Ausdrucksmöglichkeiten um neue Zusammenhänge und interessante Reframings erfahrbar zu machen. So gründete sie u.a. das preisgekrönte Konzertformat Agorá - Kunstlied meets Poetry Slam mit, das im gesamten deutschsprachigen Raum tourt.


Zentrale Themen ihrer Reflexion sind oft von Kontrasten und Spannungsfeldern geprägt: Was sie am meisten interessiert sind die Widersprüche der menschlichen Existenz - in ihren Grundzügen wie im Kontext gegenwärtiger gesellschaftlicher Entwicklungen: der Wandel von Nähe und Distanz sowie Heimat und Fremde in Zeiten größtmöglicher Vernetzung und omnipräsentem Informationsfluss, das Bewusstsein der Vergänglichkeit vs. den Kampf dagegen mit immer größerem technischen Fortschritt, das Streben des Einzelnen nach Liebe und Zugehörigkeit vs. den Wunsch nach größtmöglicher Unabhängigkeit und Individualisierung, die Suche nach Selbsterkenntnis auf dem schmalen Grat zu Selbstsucht und Selbstdarstellung. Die Verbindung von scheinbaren oder wahrhaftigen Gegensätzen, sei es kultureller, sozialer oder thematischer Art, ist ihr Ansatz zu einem authentischen Musikerinnen-Sein im heute.

  • Hochschule für Hanns Eisler Berlin
    Master Liedgestaltung bei Wolfram Rieger
  • Hochschule für Musik und Theater Leipzig
    Master Klavier bei Jacques Ammon I Caspar Frantz (Kammermusik)
  • Hochschule für Musik Nürnberg
    Diplom Klavier bei Wolfgang Manz I Dirk Mommertz (Kammermusik) I Marcelo Amaral (Liedgestaltung)
  • Conservatorio Benedetto Marcello
    Venezia (I)

    Erasmus Semester bei Anna Barutti
Preise und Stipendien
  • Sonderpreis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb Franz Schubert
    und die Musik der Moderne in Graz (A) 2018
  • Preis beim Internationalen Liedduo-
    Wettbewerb St. Petersburg (R) 2018
  • Concerto 21 - die Sommerakademie der
    Alfred Toepfer Stiftung 2022
  • Mentoring-Programm für hochqualifizierte Künstlerinnen und Wissenschaftlerinnen der
    UDK Berlin 2022/23
  • Music Education Academy der Philharmonie Luxembourg 2017
  • Weiterbildung Musik erleben, Musik
    vermitteln der HfK Bremen 2016/17
Internationale Konzerttätigkeit

U.a. Philharmonie Berlin, Elbphilharmonie Hamburg, Davos Festival (CH), Osterfestspiele Baden Baden, Nordlied Festival, Resonanzraum Hamburg, Academic Capella St. Petersburg (R), Musiikkitalo Helsinki (FIN), Rhonefestival für Liedkunst (CH), Bregenzerwald Festspiele (A), Theaterfestival Steudltenn (A), Art Night Venice (I), Nikolaisaal Potsdam, Konzerthaus Berlin,  Tianjin Concert Hall (CHN), Mendelssohn Remise Berlin, Clinker Lounge Berlin, Theater im Delphi Berlin, Historischer Reitstadel Neumarkt, Festival Cameristico Capo del Leuca (I), Steingräber Haus Bayreuth, Meistersingerhalle Nürnberg, Kulturgut Hasselburg, Goldener Saal Augsburg, Stadtcasino Basel (CH)

Orchesterklavier
  • Regelmäßige Zusammenarbeit mit der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker seit 2018 u.a. mit Kirill Petrenko, Enno Poppe, Marie Jacquot,
    Gregor Mayrhofer
  • Sharoun Ensemble Berlin bei den Osterfestspielen Baden Baden 2019 (Simon Rössler)
  • Philharmonie im Gasteig Berlin
    (Kristiina Poska)
Korrepetition
  • Philharmonie Berlin (Faith to Faith Suor Angelica 2019,  Kirill Petrenko I Nico and the navigators)
  • Kammeroper Schloss Rheinsberg (Fidelio 2020, Peter Gülke I Georg Quander)
  • Philharmonie Luxembourg (Pinocchio UA von Gordon Kampe 2018, Nina Kupczyk
  • Rundfunkchor Berlin, Vokalhelden
    Chöre / Education Abteilung der Berliner Philharmoniker, Deutscher Schauspielpreis
Lehrtätigkeit
  • Hochschule für Künste Bremen (Liedgestaltung)
  • Universität der Künste (Korrepetition Gesang)
  • Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin (Klavier Nebenfach, Musikgymnasium C.Ph.E. Bach)
coming up next
2022
15.-22.07.22
Concerto21

Stipendium für die Sommerakademie der Alfred Toepfer- Stiftung
Konzerte und Künstlerstrategien für die Gegenwart

MORE

Konzertsaal Hochschule für Künste BremenMit Studierenden der Liedklasse Marlene Heiss

01.07.2022, 18.00 h

Konzertsaal Hochschule für Künste BremenMit Studierenden der Liedklasse Marlene Heiss

01.07.2022, 18.00 h

Konzertsaal Hochschule für Künste BremenMit Studierenden der Liedklasse Marlene Heiss

01.07.2022, 18.00 h
2021
2020

Web Design

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Suspendisse varius enim in eros elementum tristique.

waitlist
CONTACT
WEBSITE UNDER CONSTRUCTION

join the Waitlist

By joining you agree to our Privacy Policy. You can unsubscribe at any time.

Thank you! Your submission has been received!
Oops! Something went wrong while submitting the form.